Energiesparpumpen

Bezüglich des Stromverbrauches gehören Heizungspumpen aufgrund ihrer hohen jährlichen Betriebszeit zu den „Großverbrauchern“ in Gebäuden.
Bei Nichtwohngebäuden, z. B. Verwaltungsgebäuden, liegt der Anteil am gesamten Stromverbrauch bei 5 bis 10 % und bei Einfamilienhäusern sogar bei bis zu 15 %. Mit regelbaren Pumpen kann der Stromverbrauch deutlich reduziert werden. So sind mit Hocheffizienzpumpen Einsparungen bis zu 80 % möglich und Stiftung Warentest (test-Heft 9/2007) schreibt, dass die Stromkosten dieser Pumpen über einen Zeitraum von 20 Jahren bei einem typischen Eigenheim lediglich 238 bis 345 Euro betragen, während eine zu große, ungeregelte Heizungspumpe bereits nach zwei bis vier Jahren diese Kosten verursacht.
Mit der Senkung des Stromverbrauches ist natürlich auch eine Reduzierung der CO2-Emmissionen verbunden. Der durchschnittliche Wert beträgt 0,6 kg CO2 pro kWh.

 

Für den Profi gemacht.

Die hocheffizientesten Pumpen der Welt.

Bis zu 90 % Einsparung.

 

 




Wilo Stratos

Hocheffizienzpumpe

Einsatz:
Warmwasserheizungen aller Systeme, Klimaanlagen, geschlossene Kühlkreisläufe, industrielle Umwälzanlagen

weitere Informationen



Wilo Star-Z-Nova

Hocheffizienzpumpe

Leistungsaufnahme:
2 bis 4,5 Watt

Einsatz:
Trinkwasser-Zirkulationssysteme und artverwandte Systeme in Industrie und Gebäudetechnik

weitere Informationen

 



Wilo Stratos-PICO

Hocheffizienzpumpe

Stromverbrauch:
46,5 kWh/Jahr

Einsatz:
Warmwasserheizungen aller Systeme, Klimaanwendungen, industrielle Umwälzanlagen.

weitere Informationen